News

06. Oktober 2010 Logistik Masters 2010: Bundeswehr-Offizierin gewinnt

Bundeswehr-Offizierin Anke Barleben gewinnt Deutschlands größten Wissenswettbewerb für Logistikstudenten. Platz zwei und drei gehen an die Technische Universität Dortmund.

Leutnant Anke Barleben von der Helmut-Schmidt Universität Hamburg - Universität der Bundeswehr gewinnt den Logistik-Masters-Wettbewerb 2010. Die 25-jährige Brandenburgerin (geboren in Nauen bei Berlin) setzte sich bei Deutschlands größtem Wissenswettbewerb für Logistikstudenten gegen 820 Teilnehmer von über 150 Hochschulen durch. Die BWL-Studentin erreichte 368 von 385 maximal möglichen Punkten (95,6 Prozent) und gewinnt somit den Hauptgewinn von 3.000 Euro in bar sowie ein Flugticket im Wert von 2.000 Euro. Bei dem vom Kemptner Logistikdienstleister Dachser und vom Münchner Wochenmagazin VerkehrsRundschau initiierten Preis müssen die Teilnehmer innerhalb von sieben Monaten über 70 Fragen aus allen Bereichen der Logistik beantworten.

Auf Rang 2 landete Maria Mayer (93,5 Prozent) von der Technischen Universität Dortmund. Die 24-jährige Studentin des Diplom-Logistik-Studienganges erhält ein Preisgeld von 2.000 Euro in bar. Weitere 1.000 Euro gehen an Bastian Himmeröder (93,5 Prozent). Der 25-jährige gebürtige Recklinghausener hat ebenfalls den Diplom-Logistik-Studiengang an der TU Dortmund absolviert. Über die Vergabe des zweiten und dritten Platzes entschied in diesem Jahr aufgrund der Punktgleichheit der beiden Teilnehmer eine Stichfrage.

"Dachser und VerkehrsRundschau gratulieren diesen drei Studierenden. Sie haben bewiesen, dass sie über ein großes Maß an Eigeninitiative und logistischem Fachwissen verfügen", sagt Andre Kranke, stellvertretender Chefredakteur der VerkehrsRundschau. Die Auszeichnung der drei Sieger erfolgt am 26. November 2010 im Rahmen des Dachser Karriere-Tages in Kempten.

Logistik Masters ist Deutschlands größter Wissenswettbewerb für Logistikstudenten. Initiatoren sind der Logistikdienstleister Dachser und die VerkehrsRundschau. Seit 2005 haben insgesamt über 4.300 Studierende am jährlich durchgeführten Wissenswettbewerb teilgenommen. Im Jahr 2010 beteiligten sich über 820 Studenten von über 150 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. "Wir freuen uns zusammen mit der VerkehrsRundschau, dass auch in diesem Jahr wieder so viele Studierende die Herausforderung angenommen haben, ihr Wissen auf die Probe zu stellen!, sagt Mitinitiator und Dachser-Chef Bernhard Simon.

Immer zwischen Januar und August müssen die Studenten Monat für Monat Aufgaben aus allen Bereichen der Logistik lösen. Besonders knifflig sind dabei die so genannten Masterfragen, die von namhaften Logistikprofessoren gestellt werden. Alle Fragen und Lösungen der Logistik-Masters-Wettbewerbe finden sich auch im Internet unter www.logistik-masters.de. Der nächste Logistik-Masters-Wettbewerb startet am 28. Januar 2011. Auf die Sieger warten wieder Preisgelder im Wert von über 10.000 Euro sowie die Aufnahme in den Recruiting-Katalog Top Logistik-Studenten.

Für die Redaktion
DACHSER zählt zu den führenden Logistikdienstleistern Europas. Hierbei steuert DACHSER über seine Geschäftsfelder European Logistics, Food Logistics und Air & Sea Logistics flächendeckende Verkehrsnetze und bietet darüberhinaus seinen Kunden die Infrastruktur für Kontraktlogistik.
Als einer der führenden Logistikdienstleister in der Informationstechnologie kann DACHSER logistische Wertschöpfungsketten weltumspannend darstellen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dachser.com

Als einziges wöchentliches Magazin für Transport, Spedition und Logistik bringt die VerkehrsRundschau alle Hintergründe entlang der gesamten Transport- und Logistikkette: verkehrsträgerübergreifend, international. praxisorientiert und immer top-aktuell.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.verkehrsrundschau.de

Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbieter für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten.
Springer Fachmedien München GmbH umfasst die im Markt etablierten Verlags-Marken Springer Automotive Media und den Verlag Heinrich Vogel mit den Hauptzielgruppen Fahrschulen, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Speditionen, Transportunternehmen, Taxi und touristische Dienstleister.

Bei Rückfragen:
Springer Fachmedien München GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Frau Annika Theuerkauff
Telefon: +49 (0) 89 / 203043 - 2503
annika.theuerkauff@springer.com

Belegexemplare an:
Springer Fachmedien München GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Marketing
Aschauer Str. 30
81549 München

01. September 2010 Lektüre für Busfahrer am Kiosk

BUSFahrer, das Magazin für Chauffeure und Fans, erscheint seit 1. September in neuer Aufmachung und am Kiosk.

Bisher konnten Busfahrer und –interessierte die Zeitschrift BUSFahrer aus dem Verlag Heinrich Vogel nur im Abonnement beziehen. Seit  September ist das Magazin vierteljährlich auch an ausgewählten Raststätten, Tankstellen und Bahnhöfen erhältlich. Hierfür hat die Redaktion den BUSFahrer gründlich überarbeitet: Neben einem frischen Layout erwarten den Leser nützliche Brancheninfos, Rechtstipps und Fallbeispiele aus der Anwaltspraxis, umfassende Testberichte und spannende Reportagen. Als besonderen Mehrwert für die Leser enthält das Heft ein Miniposter sowie einen Rabattgutschein für Raststätten.

Auf insgesamt 84 Seiten will der BUSFahrer informieren und unterhalten, lässt immer wieder die Fahrer selbst zu Wort kommen und geht Fällen nach. Ergänzt wird das Magazin um die Website www.busfahrer-magazin.de mit aktuellen Nachrichten, Videos und Fahrzeugdatenbank sowie einen zweiwöchentlichen Newsletter. In der aktuellen Ausgabe greift der BUSFahrer unter anderem das heiß diskutierte Thema Schülerverkehr auf und gibt nützliche Tipps zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Im Raststätten-Test muss sich diesmal Cindy´s Diner (Fichtenplan Nord) beweisen. Außerdem schickte Testredakteur Sascha Böhnke den Setra S 415 H auf die anspruchsvolle Teststrecke und ein Fahrer berichtet von der höchsten Busstrecke der Welt im Himalaya. Der Länderreport Italien liefert die aktuellen Bestimmungen für die Busreise in das Stiefelland.

„Der BUSFahrer ist das einzige Magazin, das sich gezielt an Busfahrer im ÖPNV und Reiseverkehr richtet, daher können wir sehr spezialisiert Themen aufgreifen und für unsere Leser aufbereiten“, erklärt Chefredakteurin Anne Katrin Wieser das Konzept des Special-Interest-Titels. „Mit unserer Entscheidung, den BUSFahrer auch im freien Verkauf anzubieten, wollen wir noch mehr Fahrern die Möglichkeit geben, sich umfassend über ihre Branche und ihr Berufsfeld zu informieren. Denn auch wenn beide Fahrer sind, unterscheiden sich Busfahrer stark von LKW-Chauffeuren, für die es seit Jahren spezialisierte Zeitschriften gibt“, so Wieser.

Der BUSFahrer erscheint vier Mal im Jahr zum Preis von 3,90 Euro je Heft. Weitere Informationen und Abo-Möglichkeiten gibt es unter www.busfahrer.magazin.de.

Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbieter für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten. Springer Fachmedien München GmbH umfasst die im Markt etablierten Verlags-Marken Springer Automotive Media und den Verlag Heinrich Vogel mit den Hauptzielgruppen Fahrschulen, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Speditionen, Transportunternehmen, Taxi und touristische Dienstleister.

Bei Rückfragen:
Verlag Heinrich Vogel
Frau Anne-Katrin Wieser
Telefon: +49 (0) 89 / 203043 - 2173
annekatrin.wieser@springer.com

Belegexemplare an:
Verlag Heinrich Vogel
Frau Gertraud Kobler
Aschauer Str. 30
81549 München

15. August 2010 Fachzeitschrift "verkehrsdienst" mit neuem Online-Auftritt

Der Verlag Heinrich Vogel erweitert sein Informationsangebot. Der Online-Dienst des "verkehrsdienst", der Zeitschrift für Rechtspraxis im Straßenverkehr, wurde vollständig überarbeitet und erweitert. Der neue Premiumbereich steht exklusiv den Abonnenten des "verkehrsdienst" zur Verfügung und bietet eine Vielzahl von Recherchemöglichkeiten und Download-Angeboten.

Die Fachzeitschrift verkehrsdienst hat ihren Online-Auftritt um zahlreiche Zusatzinformationen ausgebaut. So werden die in der monatlich erscheinenden Zeitschrift veröffentlichen Aufsätze und Kommentare zum Straßenverkehrsrecht zusätzlich in einem Online-Archiv erfasst. In einer E-Paper-Ausgabe findet der Leser alle Beiträge und Entscheidungen als PDF-Artikel. Gerichtliche Entscheidungen werden zusätzlich in der jeweiligen Originalfassung veröffentlicht.

Zur verbesserten Recherche gibt es eine vereinfachte und übersichtliche Suchfunktion (Volltext- und Schlagwortsuche). Über 1.000 kommentierte Verkehrsrechtsurteile und Aufsätze sind im Online-Archiv hinterlegt. Jahresinhaltsverzeichnisse mit Fundstellen ermöglichen einen direkten Zugriff auf die Texte. RSS-Benachrichtigung über neue Inhalte runden das Angebot ab.

Der verkehrsdienst, die Zeitschrift für die Rechtspraxis im Straßenverkehr, versorgt seit 55 Jahren Fahrschulen, Fahrerlaubnisbehörden, Zulassungsstellen, Polizeiinspektionen und Anwälte mit Informationen. Der verkehrsdienst erscheint im Verlag Heinrich Vogel, einem der führenden Informationsanbieter für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten. Der Verlag Heinrich Vogel gehört zur Springer Fachmedien München GmbH, einem Unternehmen der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media.

Bei Rückfragen:
Springer Fachmedien München GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Herr Stefan Grießmann
Telefon: +49 (0) 89 / 203043 - 1157
stefan.griessmann@springer.com

Belegexemplare an:
Springer Fachmedien München GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Marketing
Aschauer Str. 30
81549 München

11. März 2010 Neuer Service-Bereich "Gesundheit" für LKW-Fahrer auf www.trucker.de

TRUCKER, das Magazin für Fernfahrer, hat auf seiner Homepage www.trucker.de in Kooperation mit dem Patientenportal www.lifeline.de den neuen Servicebereich "Gesundheit" für LKW-Fahrer gestartet.

Unter der Rubrik "Gesundheit" finden LKW-Fahrer Nachrichten aus den Bereichen Gesundheit und Arbeitsschutz sowie Schwerpunktthemen mit Tipps zum Fitbleiben. Das Besondere am neuen Gesundheitsportal sind interaktive Tools, die die medizinischen Inhalte anschaulich und kurzweilig vermitteln. So können unsere User mit verschiedenen Selbsttests zu Themen wie Rückenprobleme, Stress oder dem Immunsystem ihr Wissen und ihre Fitness überprüfen. Mit Hilfe des BMI-Max berechnen die Fahrer ihren Body Mass Index (BMI) und erhalten so eine Einschätzung möglicher Gesundheitsrisiken. Der Symptomfinder führt mit wenigen Mausklicks zu verschiedenen möglichen Erkrankungen, die in der weiteren Menüführung von Lifeline ausführlich erklärt werden. Der Raucher-Spar-O-Meter verrät den LKW-Fahrern individuell, wie viel Geld der Verzicht auf das Rauchen sparen würde.

Mit dem Servicebereich "Gesundheit", der sich auch in der Printausgabe findet, ist TRUCKER das erste Fahrermagazin im deutschsprachigen Raum, das sich konkret der Förderung der Themen Gesundheits- und Arbeitsschutz für (Berufs-)LKW-Fahrer widmet.

Der neue TRUCKER-Servicebereich wird in Kooperation mit dem Patientenportal www.lifeline.de realisiert. Lifeline, ein Service von Springer Medizin, ist eines der führenden Gesundheitsportale im deutschsprachigen Raum, das laienverständliches Wissen rund um die Themen Gesundheit und Medizin vermittelt.

Unterstützt wird die Aktion vom Tank- und Servicekartenspezialisten UNION TANK Eckstein GmbH & Co. KG (UTA).

TRUCKER, das Magazin für Fernfahrer, ist der älteste Titel für LKW-Fahrer und -Fans in Deutschland. Seit 1979 kümmert sich das Magazin um die Belange der Fahrer im Alltag und liefert neben Technik-/Testberichten und berufsspezifischen Fachinformationen umfangreichen Service zu den Themen Recht, Aus- und Weiterbildung, Unterhaltung sowie spannende Reportagen. Zudem bietet TRUCKER mit seinem Forum auf www.trucker.de mit ca. 1,5 Millionen Page Impressions die größte Online-Community für Fahrer. TRUCKER erscheint im Verlag Heinrich Vogel. Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbietern für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten. Der Verlag Heinrich Vogel gehört zur Springer Fachmedien München GmbH, einem Unternehmen der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media.

Bei Rückfragen:
Springer Fachmedien München GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Frau Daniela Feistle
Telefon: +49 (0) 89 / 203043 - 2210
daniela.feistle@springer.com

Belegexemplare an:
Springer Fachmedien München GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Marketing
Aschauer Str. 30
81549 München