Pressemeldungen

24. September 2013 Joachim Krieger wird President Professional Businesses bei Springer

Springer Science+Business Media integriert deutschsprachige Fachpublikationen in einem gemeinsamen Geschäftsbereich

Berlin | Heidelberg | München | Neu-Isenburg | Wiesbaden, 24. September 2013. Joachim Krieger leitet ab sofort als President Professional Businesses bei Springer Science+Business Media sowohl den internationalen Bereich Transport als auch das Segment aller deutschsprachigen B2B-Publikationen von Springer. Nach 13 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei Springer verantwortet der Betriebswirt damit neben den Aktivitäten der Springer Fachmedien München GmbH zusätzlich alle nicht wissenschaftlichen deutschsprachigen Fachpublikationen von Springer Gabler, Springer Medizin und Springer Vieweg. Springer geht damit auch in den Publikationsbereichen Wirtschaft, Medizin und Technik für die Zielgruppe Professionals den Weg von einer dezentralen hin zu einer integrierten Geschäftspolitik. Joachim Krieger berichtet unverändert an Martin Mos, Chief Operating Officer (COO) Springer Science+Business Media.

„Mit der Bündelung sämtlicher B2B-Aktivitäten von Springer unter der Führung von Joachim Krieger können wir die Digitalisierung unserer bereits sehr erfolgreichen Fachmedien-Geschäfte weiter vorantreiben“, erklärt Martin Mos. „In einer gemeinsamen Einheit werden wir unsere Professional-Angebote noch umfassender und effizienter weiterentwickeln.“

Joachim Krieger leitete in den vergangenen sechs Jahren als Executive Vice President Road Safety Education und zuletzt Executive Vice President Professional Transport die Aktivitäten des internationalen Transportbereichs von Springer, wo er im Jahr 2000 als Publishing Director beim Verlag Heinrich Vogel begann.

Im Rahmen dieser Neuausrichtung haben sich Ralf Birkelbach, Executive Vice President Business & Technology, und Harm van Maanen, Executive Vice President Springer Medizin, in beiderseitigem Einverständnis entschieden, Springer zu verlassen. Ralf Birkelbach wird den Übergang bis Ende des Jahres begleiten, und auch Harm van Maanen wird in diesem Zeitraum das Unternehmen in ausgewählten strategischen Projekten unterstützen.

 

Springer Science+Business Media (www.springer.com) ist ein international führender Verlag für hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen im Bereich Science, Technology, Medicine. Hauptzielgruppe sind Forscher in Hochschulen und wissenschaftlichen Instituten ebenso wie in Forschungsabteilungen von Unternehmen. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Diese werden von Ärzten sowie Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und der Verkehrserziehung genutzt. Springer brachte 2012  etwa 2.200 englischsprachige Zeitschriften und mehr als 8.000 neue Bücher heraus. Ebenso erscheint im Verlag die weltweit größte eBook-Collection im Bereich Science, Technology, Medicine und das umfangreichste Portfolio an Open Access-Zeitschriften. Springer Science+Business Media S.A. erzielte 2012 einen Jahresumsatz von ca. 981 Millionen Euro. Die Gruppe hat weltweit mehr als 7.000 Mitarbeiter.

 

Weitere Informationen:

News-Bereich der Springer-Gruppe | Pressemitteilung + Materialien zum Herunterladen

Kontakt:

Eric Merkel-Sobotta

Springer Science+Business Media

Tel +49 30 827 87 54 34

E-Mail: eric.merkel-sobotta@springer.com

Joachim Krieger (c) David Ausserhofer

2. March 2013 Image-Ranking 2013: Mercedes-Benz beliebteste NFZ-Marke

Auf Basis der TNS-Emnid-Studie „Image-Ranking 2013“ wurden im Rahmen der VerkehrsRundschau Gala die beliebtesten Marken im Bereich NFZ + Fuhrpark mit dem Image Award ausgezeichnet.

München. Die Nutzfahrzeug-Marke Mercedes-Benz verfügt über den besten Ruf unter den Fuhrparkbetreibern in Deutschland. Das zeigt die Studie Image-Ranking NFZ+Fuhrpark 2013 des Münchner Wochenmagazins VerkehrsRundschau. Im Rahmen der Untersuchung wurden vom Bielefelder Marktforschungsinstitut TNS Emnid 400 Führungskräfte von Transport- und Speditionsunternehmen sowie Fuhrparkverantwortliche von Industrie- und Handelsunternehmen repräsentativ zum Ruf und zur Bekanntheit der 102 bedeutendsten Marken im Bereich NFZ und Fuhrpark befragt. Die Marken des Stuttgarter Automobilkonzerns siegten dabei in fünf von sieben Kategorien.

Unangefochten auf Rang eins rangieren die Marken mit dem Stern in den Kategorien LKW, Transporter, NFZ-Miete und Telematik. Hier wählten die Logistiker Mercedes-Benz LKW, Mercedes-Benz Vans, Mercedes Charterway und Daimler Fleetboard jeweils auf den ersten Platz des Image Rankings. Nur in der Kategorie Tankkarten mussten sich die Stuttgarter den Image Award mit der UTA Full Service Card teilen. Während die kleineren Fuhrparkbetreiber (bis 10 NFZ) UTA bevorzugen, siegte die Mercedes-Benz Service Card in der Klasse der mittleren und größeren Fuhrparkbetreiber (ab 11 NFZ).

Die Gewinner in den anderen Kategorien

In den weiteren Kategorien siegten: Michelin (NFZ-Reifen) sowie Schmitz Cargobull (Anhänger/Aufbauen, Fuhrparkbetreiber bis 10 NFZ) und Krone (Anhänger/Aufbauen, Fuhrparkbetreiber ab 11 NFZ). Die Sieger aller sieben Kategorien wurden im Rahmen der VerkehrsRundschau-Gala am Donnerstag in München mit den Image Awards 2013 als beste Marken ausgezeichnet. (bb)

Alle Ergebnisse der Markenstudie Image-Ranking 2013 unter www.verkehrsrundschau.de/image-nfz

 

Für die Redaktion

Die VerkehrsRundschau ist das einzige Wochenmagazin für Spedition, Transport und Logistik. Sie informiert praxis- und nutzwertorientiert, exklusiv und unabhängig. Der Online-Service von VerkehrsRundschau informiert werktäglich über die wichtigsten Entwicklungen der Transport- und Logistikbranche.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.verkehrsrundschau.de

Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbieter für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten.

Springer Fachmedien München GmbH umfasst die im Markt etablierten Verlags-Marken Springer Automotive Media und den Verlag Heinrich Vogel mit den Hauptzielgruppen Fahrschulen, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Speditionen, Transportunternehmen, Taxi und touristische Dienstleister.

 

Für Belegexemplare und Rückfragen:                                                                               

Springer Fachmedien München GmbH                              

Verlag Heinrich Vogel                                              

Michaela Wieser

Aschauer Str. 30

81549 München                                                       

Tel.: 0 89 / 20 30 43 – 2136              

E-Mail: michaela.wieser@springer.com

17. August 2012 Marktstudie: VerkehrsRundschau belegt ersten Platz

München/Viernheim. Die Mediaagentur die-media GmbH hat dem Wochenmagazin und Internetportal VerkehrsRundschau als erstem Transport- und Logistikmedium das Zertifikat "Top Performer" verliehen. Das im Münchner Verlag Heinrich Vogel erscheinende Fachmagazin findet sich in allen untersuchten Kategorien der Transport und Logistikbranche auf dem ersten Platz wieder.

"Die VerkehrsRundschau hat mit eindrucksvollen Ergebnissen ihre Marktstellung im Print- und Onlinebereich unter Beweis gestellt", sagte die-media-Geschäftsführer Hans Schneider bei der Übergabe der Zertifikatsurkunde am Verlagssitz in München. "Wir freuen uns über diese Auszeichnung. Sie verdeutlicht, dass qualitativ hochwertiger Journalismus und optimale Vertriebsstrukturen von den Lesern der Transport- und Logistikbranche gewürdigt werden", so Verlagsleiterin Katrin Geißler-Schmidt.

die-media begründet die Auszeichnung der VerkehrsRundschau mit den Ergebnissen der durchgeführten "Metra®Analyse". Hier hat die VerkehrsRundschau "herausragende Leistungen in den Bereichen Reichweite, Zielgruppenrelevanz, Content (= redaktioneller Inhalt) und crossmedialem Impact (= zusammenführender synergetischer Einsatz mehrerer Medienkanäle mit der Zielsetzung einer mehr als additiven Kommunikationswirkung)" gezeigt, erläutert die-media.

Grundlage der Metra®Analyse und des Top-Performer-Zertifikats sind mehrere, im Auftrag von die-media durchgeführte repräsentative Marktstudien, bei denen im Zeitraum 2011 bis 2012 insgesamt rund eintausend Netto-Interviews mit zufällig ausgewählten Logistikentscheidern aus Speditions- und Logistikunternehmen geführt wurden. die-media hat das Top-Performer-Zertifikat bisher an acht Medien aus verschiedenen Branchen (Architektur, Finanzdienstleistung, Sanitär und Maschinenbau u.a.) vergeben, die in der "Metra®Analyse" ihre Spitzenpositionen unter Beweis gestellt haben.

Hintergrund für die Redaktion:

Die Mediaagentur die-media GmbH unterhält Büros in Viernheim und Stuttgart und ist seit drei Jahrzehnten speziell in den B-B-Märkten aktiv. Die Agentur erstellt regelmäßig repräsentative Markt- und Mediaanalysen. Bisher wurden bei über 50.000 Entscheidern in Industrie, Handwerk und Dienstleistern Interviews durchgeführt. Weitere Informationen im Internet unter www.die-media.de

Die VerkehrsRundschau aus dem Münchner Verlag Heinrich Vogel / Springer Fachmedien München ist seit über 60 Jahren das führende Wochenmagazin für Spedition, Transport und Logistik. Sie erscheint jeden Freitag mit aktuellen, kritischen, praxisgerechten und nutzwertorientierten Informationen für Fach- und Führungskräfte von Logistikdienstleistern sowie für Transportlogistik-Entscheider aus Industrie und Handel. Die Marke VerkehrsRundschau vereint neben dem wöchentlichen Fachmagazin auch zeitgemäße Internetangebote, Fachkongresse und zahlreiche Sonderprodukte und Wettbewerbe. Weitere Informationen im Internet unter www.verkehrsrundschau.de

Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbieter für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten. Springer Fachmedien München GmbH umfasst die im Markt etablierten Verlags-Marken Springer Automotive Media und den Verlag Heinrich Vogel mit den Hauptzielgruppen Fahrschulen, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Speditionen, Transportunternehmen, Taxi und touristische Dienstleister.

Für Belegexemplare und Rückfragen:

Springer Fachmedien München GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Michaela Wieser
Aschauer Str. 30
81549 München
Tel.: 0 89 / 20 30 43 - 2136
E-Mail: michaela.wieser@springer.com

Die-media-Geschäftsführer Hans Schneider übergibt das Zertifikat Top-Performer an Katrin Geißler-Schmidt, Verlagsleiterin im Verlag Heinrich Vogel.

© Springer Fachmedien München GmbH, Verlag Heinrich Vogel

10. July 2012 Best of Corporate Publishing Award 2012: "Mercedes-Benz Omnibus"

München, 10.07.2012
Mercedes-Benz Omnibusse und die Redaktion Corporate Publishing des Verlages Heinrich Vogel überzeugen beim Best of Corporate Publishing Award 2012.  „Mercedes-Benz Omnibus –  Das Magazin für Menschen in Bewegung“ ist mit dem Best of Corporate Publishing (BCP) Award 2012 in Silber in der Kategorie B2B Transport, Logistik und Automobil ausgezeichnet worden.

Das Kundenmagazin für Mercedes-Benz Omnibusse der Daimler-Tochter EvoBus richtet sich an Entscheider und Geschäftsführer von privaten und öffentlichen Omnibusunternehmen. Als Dienstleister verantwortlich für das dreimal jährlich erscheinende Heft ist die Redaktion Corporate Publishing des Verlages Heinrich Vogel aus dem Hause Springer Fachmedien München.

„Die emotionale und identifikationsfördernde Themenaufbereitung ist ein Kennzeichen des Mediums“, heißt es in der Begründung der Jury. „Ebenso dürfen Herstellerthemen in einigen Artikeln zugunsten interessanter, leserfreundlicher und nicht busspezifischer Beiträge in den Hintergrund treten. Durch diesen Themenmix gelingt es, die Zielgruppe auch länderübergreifend – das Magazin erscheint weltweit in neun Sprachen – individuell anzusprechen.“

Der BCP-Award ist der größte Wettbewerb für Corporate Publishing in Europa. Seit 2003 prämiert das Forum Corporate Publishing zusammen mit den Branchenmagazinen acquisa, Horizont, w&v und der werberwoche die besten Unternehmenspublikationen. Ausschlaggebend sind dabei unter anderem die journalistische Qualität der Beiträge sowie die optische Gestaltung und die Kommunikationsleistung der Publikationen.

Als einer der größten Fachinformationsanbieter für Güterverkehr, Logistik, Personenverkehr, Touristik und Verkehrsausbildung  realisiert die Abteilung Corporate Publishing des Verlag Heinrich Vogel maßgeschneiderte Kommunikationslösungen im Bereich B2B und B2C.

Der Verlag Heinrich Vogel ist ein Unternehmen der Springer Fachmedien München GmbH. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten. Zu den Fachzeitschriften gehören unter anderem die Fachzeitschriften „Omnibusrevue“, „VerkehrsRundschau“, „Fahrschule“ sowie das Fernfahrermagazin „Trucker“.

Bei Rückfragen:
Sylke Bub
Verlag Heinrich Vogel
Tel.: 089/20 30 43  - 22 75
E-Mail: sylke.bub@springer.com

Über Belegexemplare freuen wir uns!

© Springer Fachmedien München GmbH

25. May 2012 Neue Zeitschrift: Möbel Logistik

Der Verlag Heinrich Vogel gibt in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e. V. eine neue Zeitschrift mit dem Titel „MöbelLogistik– Das Magazin für Umzugsspedition, Neumöbellogistik und Handling sensibler Güter“ heraus. Das neue Informations- und Fachmagazin wird im Juni 2012 mit einer kostenlosen Preview-Ausgabe auf den Markt kommen. Ab Januar 2013 wird die Zeitschrift monatlich erscheinen.

„Die Zusammenarbeit mit dem Verlag Heinrich Vogel ermöglicht der AMÖ einen Rückgriff auf die volle redaktionelle und gestalterische Kapazität des Verlags und ist ein klarer Profit für unsere Mitglieder. Sie erhalten damit Zugang zu neuen und exklusiven Inhalten der Branche“,  so Dierk Hochgesang, Geschäftsführer der AMÖ.

Die „MöbelLogistik ist ab 2013 das offizielle Organ des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e. V. und der Gruppe Internationaler Möbelspediteure (GIM) e. V.

Das Magazin bietet seinen Lesern aktuelle Informationen und eine maßgeschneiderte Berichterstattung zu wichtigen Themen der Branche. Die Artikel sind informativ, praxisorientiert und liefern Lösungen zu Problemstelllungen im Berufsalltag der Möbelspediteure. Der große Technik-Teil hält Tests wichtiger Fahrzeuge bereit, stellt neue Fahrzeuge vor und erläutert die Motor- und Zubehörtechnik. Aktuelle Brennpunkte, Nachrichten, Rechtsthemen, Artikel zu Betriebsführung, Verkehr und Logistik runden das Heft inhaltlich ab.

Nach einer kostenlosen Ausgabe im Juni 2012 erscheint „MöbelLogistik ab Januar 2013 monatlich im Verlag Heinrich Vogel. Das Magazin ist dann im Abonnement erhältlich.

Der Verlag Heinrich Vogel, ein Unternehmen der Springer Fachmedien München GmbH, ist ein führender Informationsanbieter im Bereich  Personenverkehr und Touristik, Güterverkehr und Logistik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten. Zu den Fachzeitschriften gehören unter anderem die Fachzeitschriften VERKEHRSRUNDSCHAU und FAHRSCHULE sowie das Fernfahrermagazin TRUCKER.


Bei Rückfragen:
Sylke Bub
Verlag Heinrich Vogel
Tel.: 089 / 20 30 43  - 22 75
E-Mail: sylke.bub@springer.com

Belegexemplare an:
Springer Fachmedien München GmbH
Daniela Feistle
Marketing MöbelLogistik
Aschauer Str. 30
81549 München
 

Über Belegexemplare freuen wir uns!

© Springer Fachmedien München GmbH

15. May 2012 Moderner Look in Print und Web: Die „neue“ Zeitschrift für Verkehrserziehung ist da!

München. Der Verlag Heinrich Vogel hat die etablierte „Zeitschrift für Verkehrserziehung“ sowohl inhaltlich als auch gestalterisch komplett überarbeitet. Ab sofort wird die moderne Zeitschrift ergänzt durch einen dazugehörigen  Internetauftritt mit hilfreichen Inhalten und aktuellen Features.

Die Zeitschrift für Verkehrserziehung des Verlags Heinrich Vogel ist seit 62 Jahren das Weiterbildungs-, Informations- und Unterrichtsmedium für Verkehrserziehung und Prävention in Deutschland. Ab sofort erscheint das Magazin in moderner, zeitgemäßer Optik mit aktuellen Nachrichten, praxisgerechten Arbeitsblättern und Kopiervorlagen. Auch redaktionell kommt frischer Wind ins Spiel: Rechtsthemen, aktuelle Veranstaltungshinweise sowie Tipps und Trends rund um das Thema Verkehrserziehung und Prävention werden künftig in jeder Ausgabe thematisiert.

Passend zur Überarbeitung der Printüberarbeitung wurde eine Website mit interessanten Inhalten und Funktionen entwickelt. Seit dem 3. Mai bietet der Verlag eine Online-Seite unter www.verkehrs-erziehung.de an. Auf der Website finden Interessierte kostenlose Downloads zur Unterrichtgestaltung, aktuelle Nachrichten, die Frage des Monats mit Abstimmmöglichkeit, interessante Produktneuheiten und vieles mehr.

Die Website wird regelmäßig um aktuelle Inhalte und kostenfreie Downloads erweitert und bietet somit allen Verantwortlichen aus dem Bereich Verkehrserziehung und Prävention einen absoluten Mehrwert.

„Wir freuen uns sehr, allen Interessierten und Verantwortlichen mit dieser Website eine Plattform zur Verfügung zu stellen, auf der wir über aktuelle Entwicklungen sowie über Produktneuheiten der Verkehrserziehung informieren und die ein praxisgerechtes Downloadangebot für die Primar- und Sekundarstufe bereithält“, sagt Thomas Maier, Chefredakteur und Leiter Verkehrserziehung und Prävention.

 

Die Zeitschrift für Verkehrserziehung

mit Unterrichtmodellen für den Primar- und Sekundarbereich

Zeitschrift | 36 Seiten | DIN A4 | 4-farbig 

Erscheinungsweise: vierteljährlich

Jahresabopreis: 27,00 € (inkl. MwSt. und Versand)

Direkt zu beziehen bei:

Springer Fachmedien München GmbH

Verlag Heinrich Vogel

Aschauer Str. 30

81549 München

Telefon: 089/ 20 30 43 16 00

Telefax: 089/ 20 30 43 21 00

Internet: www.verkehrs-erziehung.de

Kontakt für Pressefragen:

Anna Baumert

Telefon: 089/ 20 30 43 12 41

Telefax: 089/ 20 30 43 22 80

anna.baumert@springer.com

© Zeitschrift für Verkehrserziehung

14. May 2012 Verlag Heinrich Vogel tritt Logistics Alliance Germany bei

Als erstes Medienunternehmen ist der Münchner Verlag Heinrich Vogel (VerkehrsRundschau, TRUCKER etc.) Mitglied der Logistics Alliance Germany geworden.

München/Berlin. Der Verlag Heinrich Vogel ist am 3. Mai als erstes Medienunternehmen der Logistikinitiative des Bundes – Logistics Alliance Germany – beigetreten. Der Münchner Fachverlag, der unter anderem die Magazine VerkehrsRundschau, Gefahr/gut und TRUCKER verlegt und Initiator der Nachwuchsinitiative „Hallo, Zukunft!“  ist, will mit diesem Engagement das Ziel der Bundesregierung, den Logistikstandort Deutschland zu stärken, aktiv unterstützen.

„Deutschland gehört zu den wichtigsten Drehscheiben der weltweit vernetzten Logistik. Als einer der führenden Fachverlage im Bereich Spedition, Transport, Logistik und Verkehr wollen wir die Branche bei der Vermarktung des Logistikstandorts Deutschland aktiv unterstützen“, erklärt Verlagsleiterin Katrin Geißler-Schmidt.

"Herzlich willkommen in unserer einflussreichen Allianz. Das Wirken von Deutschland als Logistikweltmeister wird kompetent von den Medien des Heinrich Vogel Verlages repräsentiert. Da ist der Beitritt  konsequent und logisch. Ich gratuliere herzlich," sagt Andreas Scheuer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverkehrsminister und Logistikkoordinator der Bundesregierung.

Die Logistics Alliance Germany ist eine Initiative der Bundesregierung zur Förderung des Logistikstandorts Deutschland. Unter Federführung der Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) informiert und wirbt die Initiative im Ausland und unterstützt deutsche Unternehmen bei Präsentationen auf internationalen Messen.

Zu den weiteren Mitgliedern der Logistics Alliance Germany gehören: Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV), Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), BLG Logistics Group, Buss Group, BWG Reimer, DB Mobility Logistics, Deutsche Bahn, Deutsche Post, Deutscher Speditions- und Logistikverband (DSLV), DMS Deutsche Möbelspedition, Duisport Duisburger Hafen, Emons Spedition, Hapag-Lloyd, Horst Mosolf, Krage Speditionsgesellschaft, Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG, Kube und Kubenz Internationale Speditions- und Logistikgesellschaft, Seifert Logistics, Spedition Bender, Verband Deutscher Reeder, VTL Vernetzte-Transport-Logistik.


Für die Redaktion
Der Verlag Heinrich Vogel ist einer der führenden Informationsanbieter für Transport und Logistik, Personenverkehr und Touristik sowie Verkehrsausbildung und -erziehung. Die Produktpalette reicht von Fachzeitschriften über Lehrbücher, Loseblattwerke bis zu interaktiven CD-Roms und Onlinediensten.

Springer Fachmedien München GmbH umfasst die im Markt etablierten Verlags-Marken Springer Automotive Media und den Verlag Heinrich Vogel mit den Hauptzielgruppen Fahrschulen, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Speditionen, Transportunternehmen, Taxi und touristische Dienstleister.


Für Belegexemplare und Rückfragen:                                                                                     
Springer Fachmedien München GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Michaela Wieser
Aschauer Str. 30
81549 München 

Tel.: 0 89 / 20 30 43 – 2503
E-Mail: michaela.wieser@springer.com

(c) Logistics Alliance Germany

14. May 2012 Durchstarten mit autojob.de

autojob.de heißt das neue Online-Jobportal für die Automobilbranche. Hier finden Branchenunternehmen ihre neuen Mitarbeiter und Bewerber ihren Traumjob – über alle Berufsgruppen und Karrierelevel hinweg. Im etablierten Netzwerk von Springer Automotive Media erreicht autojob.de die gesamte Branche.

München – autojob.de bringt zusammen, was zusammengehört: Unternehmen aus der Autobranche mit Jobinteressenten für die Autobranche. Gezielt, individuell und persönlich. Ob Händler, Finanzdienstleister oder Hersteller, ob Werkstatt, Prüfdienst oder Zulieferer, auf autojob.de findet jedes Unternehmen qualifizierte neue Mitarbeiter. Und jeder Bewerber seine neue Herausforderung – egal ob Azubis, Fach- oder Führungskräfte.

Arbeitgeber profitieren auf autojob.de von zahlreichen Präsentationsmöglichkeiten. Die Stellenanzeigen sind auf Wunsch vollständig individualisierbar. Darüber hinaus können sich Firmen ihren zukünftigen Mitarbeitern mit einem Firmenportrait vorstellen. Die Kommunikation von autojob.de erfolgt über sämtliche Medienkanäle von Springer Automotive Media, egal ob Webseiten, Newsletter, mobile Applikationen oder Printmagazine. Das erhöht den Bekanntheitsgrad innerhalb der Zielgruppen und sorgt für den notwendigen Traffic auf autojob.de.

Das Jobportal spricht automobile Zielgruppen direkt an. Eingebunden in ein Netzwerk aus etablierten Fachmedien von Springer Automotive Media, lassen sich automobile Stellen über autojob.de effizient finden und besetzen. Streuverluste bei der Suche nach neuen Mitarbeitern oder neuen Herausforderungen gehören damit der Vergangenheit an. autojob.de bündelt automobile Stellen auf einer Plattform und führt so Jobs aus der Branche mit Bewerbern zusammen. Hier trifft sich die Branche: www.autojob.de

Springer Automotive Media ist der reichweitenstärkste Anbieter auf dem europäischen Automotive-Markt und Teil der Geschäftseinheit Business, Technology, Automotive von Springer Business Media, dem deutschen B2B-Segment der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media. Springer zählt mit seinen Bereichen Science, Technology, Medicine (STM) und Business-to-Business (B2B) zu den führenden Fachverlagen im internationalen Vergleich. Mit rund 5.000 Mitarbeitern hat die Gruppe Niederlassungen in fast 20 Ländern in Europa, den USA und Asien.

Ansprechpartner:
Susanne Klippel
Projektmanagerin autojob.de
Tel: +49 89 20 30 43 11 92
E-Mail: susanne.klippel@springer.com
Springer Fachmedien München GmbH
Aschauer Straße 30
81549 München

8. May 2012 Springer Fachmedien München GmbH von TÜV SÜD nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert

München. Springer Fachmedien München GmbH ist für die wirksame Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems (QMS) nach DIN EN ISO 9001:2008 von TÜV SÜD Management Service GmbH ausgezeichnet worden. Das Zertifikat wird an Unternehmen vergeben, die über ein wirksames Qualitätsmanagementsystem entsprechend der internationalen Norm verfügen. Damit sollen Prozesse und die Qualität der Arbeit stetig optimiert werden.

Joachim Krieger, Geschäftsführer der Springer Fachmedien München GmbH, freut sich über die erfolgreiche Zertifizierung: „Wir sind stolz darauf, dass wir ein gelebtes Qualitätsmanagementsystem aufbauen und in allen Verlagsbereichen etablieren konnten.“

Um die angesprochene Qualität künftig permanent bewerten und messbar verbessern zu können, hat das Unternehmen ein Qualitätsmanagement-System nach ISO 9001 eingeführt, das konsequent angewandt wird. „QM bedeutet für uns eine stetige Weiterentwicklung und kontinuierliche Verbesserung“, so die QM-Beauftragten des Unternehmens, Eva Fetscher und Tatjana Sachenbacher. In den vergangenen Monaten hat das Team die internen Prozesse definiert und sie zusammen mit anderen Themen im QM-Handbuch verankert. „Da wir mit vielen Lieferanten und Kunden zusammenarbeiten, die selbst zertifiziert sind, profitieren wir in alle Richtungen von einem gelebten QM-System“, so Fetscher und Sachenbacher.

 Dass in dem Unternehmen das Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001:2008 wirksam umgesetzt wird, bestätigt TÜV SÜD mit Brief und Siegel. Die TÜV SÜD-Auditoren, Manfred Hermanski und Miriam Lammel, äußerten sich anerkennend zum Unternehmen und dessen Qualitätsmanagement-System: „Wir haben die Mitarbeiter und das QM-Team als freundlich, kompetent und in ihren Aufgabenbereichen als sehr versiert kennengelernt.“

Der Weg zum Prüfzeichen von TÜV SÜD vollzieht sich übrigens in vier Schritten. Erster Schritt: Die TÜV SÜD-Fachleute sichten die Unterlagen, die Angaben zu Verantwort-lichkeiten, Verfahren und Abläufen enthalten. Wesentliche Frage: Sind die Inhalte der Norm umgesetzt? Zweiter Schritt: Der TÜV SÜD-Mitarbeiter bewertet, ob das Qualitäts-management tatsächlich gelebt wird. Stichprobenartig werden Faktoren wie Kunden-orientierung oder Mitarbeiterschulung bewertet – ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess beginnt. Dritter Schritt: Hat das Unternehmen die „theoretische und praktische Prüfung“ bestanden, wird das TÜV SÜD-Prüfzeichen vergeben. Vierter Schritt: Das QM-System kommt in der Regel jährlich stichprobenartig erneut auf den Prüfstand.

 

TÜV SÜD Management Service GmbH

Die TÜV SÜD Management Service GmbH zertifiziert weltweit Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheits-managementsysteme für alle Branchen. Die rund 1.100 Mitarbeiter führen jährlich rund 20.000 Zertifizierungen weltweit durch.

TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Strategischen Geschäftsfeldern INDUSTRIE, MOBILITÄT und ZERTIFIZIERUNG. Mehr als 16.000 Mitarbeiter sind an über 600 Standorten weltweit präsent. Die interdisziplinären Spezialistenteams sorgen für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Als Prozesspartner stärken sie die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden.

Weitere Informationen:

www.tuev-sued.de oder per Mail: info@tms.tuev-sued.de

 

Springer Fachmedien München GmbH

Springer Fachmedien München GmbH ist Teil der international tätigen Verlagsgruppe Springer Science+Business Media, die weltweit zu den führenden Wissenschaftsverlagen gehört. Die Springer Fachmedien München GmbH publiziert für ihre Zielgruppen aus Automotive, Verkehr und Logistik unter den etablierten Verlagsmarken Springer Automotive Media und Verlag Heinrich Vogel hochwertige Fachinformation in unterschiedlichsten medialen Formen wie Zeitschriften, Fachbücher, Lehr- und Lernmedien, Loseblattwerke sowie Software- und Onlineangebote.

 

Weitere Informationen:

www.springerfachmedien-muenchen.de

 

Presse-Kontakt:

Eva Fetscher

Springer Fachmedien München GmbH

Aschauer Straße 30

81549 München

089 / 20 30 43 27 04

089 / 20 30 43 23 92

Eva.Fetscher@springer.com

 

Tatjana Sachenbacher

Springer Fachmedien München GmbH

Aschauer Straße 30

81549 München

089 / 20 30 43 16 27

089 / 20 30 43 316 27

Tatjana.Sachenbacher@springer.com

v.l.n.r.: Hr. Joachim Krieger (Geschäftsführer Springer Fachmedien München GmbH) und Hr. Johann Höller (TÜV Süd Management Services GmbH)

(c) Thomas Stark und Klaus Hummel, Springer Fachmedien München GmbH